Erfolgreiches 17. Handball-Benefizevent in Feldkirch

Der Handballclub Sparkasse BW Feldkirch veranstaltete in diesem Jahr bereits zum 17. Mal das traditionelle „2to4-Handball-Benefizevent“.

Am 11. und 12. November hat der Handballclub Sparkasse BW Feldkirch das traditionelle „2to4-Handball-Benefizevent“ in der Reichenfeldhalle ausgetragen. Eine Gruppe zukünftiger Maturanten der Handelsakademie Feldkirch entschied sich für die Organisation des diesjährigen „2to4-Handball-Benefizevents“. Der Startschuss für das zweitägige Benefizevent fiel am Freitagnachmittag um 14:00 Uhr. Gestartet wurde mit der „Vorarlberger Handball Lehrlingschallenge“, bei der sich Lehrlinge von heimischen Betrieben auf dem Handballfeld gegenüberstanden. Eines der großen Highlights dieser Veranstaltung war das Spiel der Kinder des Schulheimes Mäder um 18:00 Uhr. Prominente der Stadt Feldkirch und die WHA Damen Mannschaft unterstützten die Kinder auf dem Spielfeld. Die 21 Teams lieferten sich leidenschaftliche Duelle bis 02:00 Uhr. Die Hobbymannschaften zeigten ihr Können auf dem Feld und spielten Handball für den guten Zweck.

 

Aber auch neben dem Handballfeld wurde den Gästen ein attraktives Programm geboten. Im Foyer der Reichenfeldhalle sorgte die Live-Band „MIR DREI“ für eine richtig tolle Stimmung. Auch der aus der Schweiz kommende DJ „Phil Praise“ sorgte für reichlich Unterhaltung bis in die Morgenstunden.

 

Am Samstag fand der Jugend- und Familientag des Handballclubs statt. An diesem Tag standen sich die knapp 14 Jugend-Teams des Vereins gegenüber. Gleichzeitig wurde ihnen auch ein tolles Rahmenprogramm geboten. Der krönende Abschluss bildete das Spiel der „Special Olympics Vorarlberg“ gegen die „Special Olympics Wien“ um 14:30 Uhr. Beide Mannschaften hatten viel Freude am Handball spielen.

 

Der Erlös der Veranstaltung wird der gemeinnützigen Stiftung „ma hilft“ der Vorarlberger Nachrichten und dem Schulheim Mäder zugutekommen. Der Handballclub Sparkasse BW Feldkirch unterstützt schon jahrelang Kinder mit Handicap und Menschen in finanziellen Nöten. In den vergangenen Jahren konnten bereits über 44.000 Euro gespendet werden!  

 

Die drei Schüler Verena Ludscher, Nadine Heeb und Thomas Erlacher aus der Handelsakademie Feldkirch, welche dieses Event im Rahmen ihrer Diplomarbeit organisierten, sprechen von einer spannenden und erfolgreichen Benefizveranstaltung. „Ein besonderer Dank geht an all unsere Sponsoren, die dieses Benefizevent unterstützt haben, allem voran dem Hauptsponsor thyssenkrupp Presta AG. Ein großer Dank geht auch an unsere zahlreich erschienenen Gäste, die gekommen sind, um Handball für den guten Zweck zu spielen“ so die drei Maturanten.